Informationswege

Im Internet werden mehrmals täglich aktualisierte Informationen zur Hochwassergefährdung bereitgestellt. Im Hochwasserfall (d.h. ab Meldehöhen-Überschreitung) wird das Informationsangebot erweitert und es werden Hochwassermeldungen gezielt versendet. Bei Hochwasser an den großen Flüssen benachrichtigen die Hochwassermeldezentren entsprechend der Regionalen Hochwassermeldepläne Kreisverwaltungen und kreisfreie Städte sowie weitere an der Nachrichtenverbreitung beteiligte Stellen (z.B. Rundfunk, Presse).

Internet

Kontinuierliches Angebot:
  •  Messwerte für Haupt- und Nebenpegel
  •  Vorhersagen für Haupt- und einige Nebenpegel
  •  Karten gemessener Niederschläge
  •  Frühwarnkarte für kleine Einzugsgebiete
Zusätzliches Angebot bei Hochwasser:
  •  täglich aktualisierter Lagebericht
  •  3-stündlich aktualisierte Wasserstand-Vorhersagen
  •  Höchstwasserstände für Hauptpegel
Die Internetseiten des Hochwassermeldedienstes sind unter folgenden Adressen erreichbar:
www.hochwasser-rlp.de
fruehwarnung.hochwasser-rlp.de

Ein länderübergreifendes Hochwasserportal ist unter folgender Adresse zu finden:
www.hochwasserzentralen.de
Internet

Rundfunkmeldungen

Stündlich aktualisierte Messwerte sowie Vorhersagen und Lageberichte (bei Hochwasser an großen Flüssen)

Südwestrundfunk:
  •  SWR 1 Rheinland-Pfalz
  •  SWR 4 Rheinland-Pfalz
  •  SWRinfo
Radio RPR:
  •  RPR 1
Radio

Videotext "Südwest-Text" des SWR

Stündlich aktualisierte Messwerte sowie Vorhersagen und Lageberichte (bei Hochwasser an großen Flüssen)

  •  Tafel 800    Übersicht Hochwasser
  •  Tafel 801    Rhein
  •  Tafel 802    Mosel
  •  Tafel 803    Nahe/Glan
  •  Tafel 804    Lahn, Sieg
Fernseher

Mobilfunk (Smartphones)

Applikationen (Apps):
KATWARN: Hochwasserwarnungen für kleine und mittlere Flüsse (regionsbezogene Warnungen aus der Hochwasserfrühwarnung)
weitere Infos unter www.katwarn.de
Meine Pegel: Messdaten für alle Vorhersagepegel (indivuell festlegbare Warn-Schwellenwerte)
weitere Infos unter http://www.hochwasserzentralen.info/meinepegel/

Weitere Informationen sind unter MOBILE GERÄTE
zu finden.
Telefon QR-Code

Telefonauskunft

Per Sprachdialog können aktuelle Wasserstände für alle Pegel in Rheinland-Pfalz und die Rhein-Pegel ab Maxau abgefragt werden.

Tel-Nr.: 06131 63 673 18

Nach einem Eingangsdialog ist der Pegel- oder Gewässername zu nennen. Durch Drücken der Sterntaste kommt der Anrufer jederzeit zum Abfragedialog zurück.

Neben der Dialogführung per Spracheingabe ist es zudem möglich, den Wasserstand eines bestimmten Pegels direkt per Messstellennummer abzufragen. Dazu muss nach dem Eingangsdialog die Messstellennummer über die Tastatur des Telefons eingegeben werden. Die Eingabe wird durch Drücken der #-Taste beendet. Die Messstellennummern sind über das Geoportal Wasser bzw. für die Rheinpegel über PEGELONLINE zu finden. Für einen Telefonbucheintrag ist nach der Nummer 06131 63 673 18 ein Pausen-Zeichen (häufig als „,“ dargestellt) und dann die Messstellennummer mit #-Zeichen zu setzen (Beispiel für den Pegel Trier: 061316367318,26500100#).

Telefonische Auskunft zur Hochwasserlage durch diensthabenden Mitarbeiter in den Hochwassermeldezentren (nur im Hochwasserfall):
  •  HMZ Rhein: 06131-979-420 bis -422
  •  HMZ Mosel: 0651-4601-6
  •  HMZ Nahe-Lahn-Sieg: 0261-120-2928
Anrufbeantworter